Archiv der Kategorie: Aktuelles

Hoffnung – Glaubensgedicht

Mitteilung von Pastor Schnitzler – klicken Sie auf den Link!


Hoffnung – Glaubensgedicht

Ein Licht im Tunnel, das Ziel kurz zu seh´n;
ein Riß im Eis, der Frost wird vergeh´n;
eine Wolke am Himmel in sengender Glut;
ein kleines Lächeln nach schrecklicher Wut;
eine blühende Blume im dürren Feld;
Menschen mit Hoffnung in einer vergehenden Welt.

Gewiß und versprochen, doch noch nicht zu begreifen;
der Zug wird kommen, man hört ihn schon pfeifen;
angefangen, begonnen, doch noch nicht vollendet;
unterwegs ist die Hilfe, schon lang´ abgesendet;
ein Loch in der Mauer, frische Luft im Gestank;
ein Lied in der Trauer, statt Klagen ein Dank.

Hoffnung belebt und Hoffnung bewegt.
Hoffnung macht stark und Hoffnung trägt.
Hoffnung auf Gott erweitert den Blick
über Leben und Tod hinaus um ein kräftiges Stück.
Hoffnung auf Gott ist Hoffnung, die bleibt;
Hoffnung, die selbst der Tod nicht zerreibt.

Hoffnung auf Gott kann der nur versteh´n,
der lernt, an Gottes Hand froh zu geh´n.
Hoffnung auf Gott werden ein Stückchen versteh´n,
die sehen, wie noch heute Gottes Wunder gescheh´n!

Autor: Joachim Krebs, 2005

 

Erinnerungen – Steyl-Wallfahrt

Und noch eine Zugabe zu den ERINNERUNGEN!!!

         — weil das doch seit Jahren so schön war!

Liebe Freundinnen und Freunde!               

Eigentlich hatte ich mit der Überschrift „Erinnerungen“ vor und nach Weihnachten ja schon abgeschlossen, doch an diesem letzten Wochenende, angefangen mit Freitag, dem 15.01., habe ich mich doch noch „an was erinnert“. Daran möchte ich auch Sie / auch Euch in dieser Woche erinnern. Auch die Lesungstexte vom Sonntag, dem 17. Januar 2021 haben mit dieser Erinnerung zu tun.

Erinnern Sie sich /erinnert Ihr euch noch, vor einem Jahr? Und all die vielen Jahre vorher? Wenn wir mitten im Winter bei Wind und Regen, oder im Schnee und Matsch, aber auch bei Sonnenschein und schönstem Winterwetter durch den Grenzwald mit fast 200 Leuten, Kinder und Erwachsene, Familien und Jugendliche, Alte und Junge, von unserer Clemenskirche aus nach Steyl gepilgert sind?

Und in Steyl dann mit 300 Leuten zum Mittag in der proppenvollen Aula die leckere Erbsensuppe mit Würstchen genossen haben (oder an der Frituur ne Pommes special mit Fleischrolle oder Bitterballen). Anschließend dann den gemeinsamen Gottesdienst in der restlos gefüllten Unterkirche gefeiert haben?

Viele Jahre, seit Januar 2004 haben wir in jeglichem Wetter miteinander diesen schönen Winterspaziergang, – Entschuldigung: Pilgerweg – durch den Grenzwald bis zur Maas bestritten, bis zum Sämann und dann zum Grab von Arnold Janssen, der im Jahr 2003 heilig gesprochen wurde.

Gerade zu Beginn dieses Jahres 2021 wäre der gemeinsame Weg, das Miteinander sich auf den Weg machen, über die Grenze hinweg, dieses Suchen und Finden von Gott in der Gemeinschaft mit Jesus und untereinander so wichtig. Schon bald ein Jahr müssen wir auf diese Gotteserfahrung in unserer christlichen Gemeinschaft verzichten. Dieses Miteinander in der Gemeinde, bei dem Jesus mitten unter uns ist, wird von so vielen schmerzlich vermisst. Der Verzicht darauf, die Unmöglichkeit miteinander zu gehen, der dringend notwendige Rückzug aus jeder Begegnung und die Einsamkeit in der Bedrohung durch das Virus stellen jeden von uns, ob klein oder groß, jung oder alt auf eine harte Probe. Das ist auch eine Probe für den Glauben an Gott, unseren Vater im Himmel, und das Mitgehen mit Jesus, unseren Bruder, auf dem Weg des Lebens.

Die Tore unserer Kirchen sind weitgehend geschlossen und auch die Bewohner der Steyler Klöster haben sich notgedrungen hinter die Klostermauern zurückziehen müssen. So sitzen wir in diesem Jahr alle zu Hause und können uns nur erinnern, wie schön und zufriedenstellend das alles in den vielen Jahren gelaufen ist. Wir können und dürfen uns an diese Erfahrungen und Erlebnisse erinnern! 

Oder, ……..   vielleicht, ……..  weil man ja doch zur Zeit nichts anderes tun kann und einem zu Haus mehr und mehr die Decke auf den Kopf fällt, ……. Vielleicht kann man, kann ich mich ja doch auf den Weg machen, allein, jeder für sich, als Familie, mit einem Freund oder Freundin zu einem Winterspaziergang in den Grenzwald an die Grenze direkt am Sternenbusch, die kleine Schlucht, dahin, wo direkt auf der Grenze unser Kreuz steht für die Statio auf dem Weg nach Steyl.

Zumindest eine Erinnerung, zumindest etwas, dass uns mit den anderen, die sich in diesen Tagen dorthin aufmachen – schön brav, jeder, jede Familie für sich! – verbindet, und mit Steyl und den Steylern, solange wir nicht über die Grenze sollen. Zumindest etwas, das uns sagt und zeigt: wir sind unterwegs mit Jesus, unterwegs zu Gott, auf dem Weg (durch den Winterwald), auf dem wir erleben, erfahren, das Gott, unser Vater im Himmel, auch und gerade jetzt bei uns ist. In und mit seinem Heiligen Geist werden wir den Weg durch das Jahr auch in diesem Jahr schaffen, im Geiste miteinander und füreinander. Ich glaube, Jesus hat genau das gemeint, als er am Jordan seinen ersten Jünger sagte: „Kommt und seht! Da kamen sie mit und sahen, wo er wohnte und blieben bei ihm!“ (Joh 1,39)

Viehhofen 2021

Sommerferienlager vom 25. Juli – 07. August 2021 im Jugendgästehaus Bachmühle in Viehhofen/Österreich
der Pfarren St. Clemens Kaldenkirchen & St. Lambertus Leuth

Gerne würde die Leiterrunde das Ferienlager 2021 wieder anbieten. Zwei Wochen für Kinder und Jugendliche zwischen 10 – 16 Jahren für einen Teilnehmerbeitrag von ca. 450 € (inkl. Unterkunft, Vollverpflegung, An- und Abreise, Versicherungsschutz und Aktivitäten).

Aufgrund der Corona-Pandemie ist aber derzeit unklar, ob das Ferienlager im Sommer möglich sein wird und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Außerdem ist aktuell unklar, wie viele Teilnehmer am Ferienlager 2021 Interesse haben. In der Hoffnung, dass die Fahrt wie geplant stattfinden kann, bitten wir zur weiteren Planung schnellstmöglich, aber spätestens bis zum 31.01.2021, eine Interessensbekundung ausschließlich per Mail an ferienlager@stclemens-kaldenkirchen.de zu senden. Verbindliche Anmeldungen oder mündliche Interessensbekundungen sind derzeit nicht möglich.
Nur wenn genug Kinder und Jugendliche teilnehmen möchten, können wir mit den Planungen fortfahren.

Ein Elterntreffen findet am 04.02.2021 um 20 Uhr per ZOOM-Videokonferenz statt. Hier werden wir eine erste Rückmeldung zum Stand der Planungen geben. Die Zugangsdaten für das Meeting werden rechtzeitig per Mail an diejenigen übersandt, die ihr Interesse bekundet haben.

Hinweis:

Veranstalter des Ferienlagers sind die Pfarren St. Clemens Kaldenkirchen und St. Lambertus Leuth. Die Betreuung der Teilnehmer während des Ferienlagers wird von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarren wahrgenommen.

Ansprechpartner: Angela und Bernhard Müller, Gemeindereferenten
                                         Tel.: 02157 / 811796

Kirchenjahr 2020

Das Kirchenjahr 2020 in unseren Pfarrgemeinden

in Kaldenkirchenin Leuth
Das Sakrament der Taufe empfingen209
Zur ersten heiligen Kommunion gingen4512
Das Sakrament der Firmung empfingen22-
Das Ehesakrament empfingen21
Verstorben sind489
Ihren Austritt aus der Kirche erklärten209

NEU: Pfarrbrief-Newsletter – Jetzt registrieren!

Damit die neuesten Infos über unsere Pfarrgemeinden jetzt auch ganz schnell und einfach abrufbar sind, gibt es ab sofort einen Pfarrbrief-Newsletter, mit dem du immer aktuell informiert bist! 

Dazu senden wir dir eine E-Mail mit dem Link auf den aktuellen Pfarrbrief auf unserer Homepage. So weißt du immer sofort Bescheid, wenn es etwas Neues gibt!

Wie das geht? – Ganz einfach!

Schreibe uns einfach eine E-Mail an pfarrbrief@stclemens-kaldenkirchen.de bzw. pfarrbrief@stlambertus-leuth.de und du wirst für den Newsletter registriert.

Dazu senden wir dir eine Bestätigungs-E-Mail, auf die du dann nochmals antwortest, dass du den Newsletter erhalten möchtest (sog. Double-opt-in-Verfahren). So stellen wir sicher, dass es auch wirklich du warst, der sich mit uns in Verbindung gesetzt hat.

Wenn du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, so schreibe uns einfach eine E-Mail an die oben angegebene Adresse und wir löschen dich aus dem Verteiler.

All diese Informationen kannst du jederzeit noch einmal nachlesen auf unserer Seite zum Datenschutz.

Wir freuen uns auf zahlreiche Registrierungen!