Falken 2017

14 Gedanken zu „Falken 2017“

  1. Jetzt scheint die Kamera ausgefallen zu sein. Vielleicht ist einer der Falken beim Flugversuch im Nest dagegen geschlagen ?
    Schade dass man nichts mehr sehen kann .
    Scheint doch nicht mehr so lange zu dauern bis sie abfliegen

  2. Wir beobachten die Falken nun seit 2 Wochen. Es ist faszinierend ihnen beim Wachsen zuzuschauen. Wir beobachten die Flugversuche und möchten nicht verpassen wenn sie losfliegen.

  3. Peter, ich glaube mich festlegen zu dürfen: Erster „Abflug“ soeben, 20.51 h. Fliege aus Sicherheitsgründen die ersten drei Runden mit……
    Grüsse aus Pleidelsheim,
    Horst

  4. Wunderschön den falken zuzuschauen wie sie flügge werden
    Bald ist es vorbei hoffe das sie nächstes Jahr wieder kommen
    Ein tolles projekt danke

  5. Hallo Peter, eine tolle Idee.
    Es ist schön, einen Einblick in die Kinderstube der Turmfalken zu bekommen.
    Lieben Gruß
    Sandra und Gerd Bäckler

  6. Wohne 280 km entfernt und kann nun live in die Heimat sehen, wie toll ist das denn??? Mein lieber Cousin Paul hat mir den Tip gegeben.Vielen Dank und liebe Grüße an alle Kaldenkirchner aus Ostfriesland. Wünsche den Falken,das sie groß und stark werden😊

  7. Einfach klasse dieses schöne Bild von der Falken Familie. Habe heute zum ersten mal
    reingeschaut . Werde jetzt jeden Tag so mal nachsehen wie es den kleinen geht . Einfach ein schönes Bild.
    Gruß Jörg Scharafin aus Leuth

  8. Ich bin begeistert von dem raschen Übergang der weissen Wollknäule zu den jetzt schon mit reichlich „Falkenbraun“ ausgestatteten „Halbstarken“. Mutter und Vater haben unermüdlich gearbeit, der Nachwuchs dankt auf sein Weise.
    Übrigens Peter, die freundlichen Kommentare gefalen mir auch sehr gut. Ich sehe uns alsbald schon gemeinsam die nächsten Steine schleppen…..

  9. Vielen Dank an die Menschen, die dieses einmalige Erlebnis möglich machen. Jeden Tag freue ich mich an den Falken. Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung unserer einzigartigen Welt. Ich würde mir wünschen, das soetwas auch in Leuth möglich wird. Den Turm haben wir und auch die turmfalken. Ein Projekt, dass sich lohnen würde.
    Ich würde sogar Steine schleppen, trotz Höhenangst.
    Weiterhin viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Pamela Gommans

  10. Es ist schön zu sehen das es Menschen gibt die sich um den Fortbestand unserer
    Tierwelt kümmern wie heist es so schön, wenn die Tiere Sterben stirbt auch der Mensch.
    Habe Ihr Projekt schon 2015 erlebt weiter so im Sinne der Menschheit.
    Freue mich jeden Morgen die Falken bei der Fütterung sehen zu können .
    Danke dafür weiter so.

  11. Den Falken und Ihnen, den Falkenburgeinrichtern ein frohes Pfingstfest!
    Richtig schön, den Kleinen zuzuschauen.
    Wir haben in Süchteln auch eine St.Clemens Pfarrkirche mit Falken, leider aber keine
    Web-Cam! Ihnen weiterhin viel Freude an diesem tollen Projekt!
    Lg Christa aus Süchteln

  12. Peter, wenn ich heute aus der Entfernung von mehr als 400 km täglich in die „Falkenburg“ schaue, habe ich immer unsere gemeinsamen ersten Schritte vor Augen, als wir Holz, Werkzeuge und Steine über steile Leitern in den Turm schleppten. Die grossartige Technik war immer ausschliesslich Dein Revier. Es hat sich definitiv gelohnt. Schaue ich aus dem Ein- u. Ausflug – und das tue ich auch täglich – dann atme ich zusätzlich Heimatluft. Dir und unseren Falken viele weitere erfolgreiche Jahre….
    Liebe Grüsse,
    Horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pfarren in der GdG Nettetal