Maßnahmen zum Besuch der Gottesdienste ab 24.10.2020

Nach der geltenden Corona-Schutzverordnung NRW i. d. F. vom 17. Oktober 2020 und den daraus folgenden heute (23.10.20) auf Ebene der Generalvikare mit dem Land abgesprochenen Konsequenzen gelten ab sofort folgende Maßnahmen:
– Ab einer Inzidenz von 35 tragen die Gottesdienstbesucher/innen eine Mund-Nasen-Bedeckung.
– Gemeindegesang ist nach Möglichkeit zu unterlassen.

Da auch wir in Nettetal den Inzidenzwert überschreiten gelten ab sofort die erweiterten Maßnahmen.
Es geht um unser aller Gesundheit!
Hier die bereits bekannten, sowie erweiterten Regeln:
– Beim Betreten der Kirche und während des Gottesdienstes muss ein Nasen- und Mundschutz getragen werden.
– Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Kirche die  Hände, Desinfektionsständer stehen bereit.
– In der jetzigen Situation müssen wir leider auf den Gemeindegesang verzichten.
– Bitte beachten Sie die Abstandsregeln von mindestens 1,50 Meter, vermeiden Sie am Ein- und Ausgang Gedränge.
– Wir freuen uns über jeden Besucher. Sollten Sie aber Erkältungssymptome wie Husten oder Nießen aufweisen, möchten wir Sie bitten, die Messe nicht zu besuchen.

Darüber hinaus raten wir allen Gemeindemitgliedern, die einer Risikogruppe angehören, eindringlich nicht am Gottesdienst teilzunehmen.

Aufgrund der steigenden Zahlen müssen wir leider die Personenzahl während der Gottesdienste in St. Clemens auf 80 Sitzplätze reduzieren!

Sollte es zu weiteren Änderungen kommen, werden wir zeitnah Informationen im Aushangkasten veröffentlichen. Darüber hinaus erhalten Sie aktuelle Informationen auf unserer Homepage: www.stclemens-kaldenkirchen.de
oder www.gdg-nettetal.de.

(Stand: 23.10.2020)