Archiv der Kategorie: GdG

Vereinbarungen für die GdG-Nettetal ab dem 17.03.2020

Folgende Vereinbarungen gelten ab dem 17.03.2020 für die GdG-Nettetal

Öffentliche Gottesdienste werden ab dem 17. März 2020 eingestellt, dies gilt auch für die Kar- und Ostertage mit allen Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag sowie für alle Erstkommunionfeiern in Nettetal und Firmgottesdienste in Nettetal.

Taufen, Trauungen, Jubiläumsgottesdienste sind zu verschieben.

Die Priester feiern stellvertretend für die Gläubigen die Hl. Messe, d.h. ohne Beteiligung von Gläubigen und Ministranten.

Beerdigungen finden weiterhin statt, jedoch ohne Trauerfeier in Kirche oder Trauerhalle. Der Kreis der Anwesenden bei Beerdigungen ist möglichst klein zu halten.

Beisetzungen in Kolumbarien können im engsten Familienkreis stattfinden.

Die Kirchen unserer GdG-Nettetal halten die Kirchen als Orte des persönlichen Gebets offen (so lange es von staatlicher oder kommunaler Weise keine anderen Weisungen gibt). Hier sind die Hygienevorschriften einzuhalten.

Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen auf allen kirchlichen Ebenen unterbleiben.

Diese Verfügung trifft mit dem 17. März 2020 in Kraft und gilt zunächst bis zum 19. April 2020.

Für die GdG Nettetal

Günter Puts, Pfarrer

Leiter der GdG Nettetal

17.3.2020

Kirchenjahr 2019

Das Kirchenjahr 2019 in unseren Pfarrgemeinden

in Kaldenkirchenin Leuth
Das Sakrament der Taufe empfingen4915
Zur ersten heiligen Kommunion gingen3310
Das Sakrament der Firmung empfingen3313
Das Ehesakrament empfingen83
Verstorben sind525
Ihren Austritt aus der Kirche erklärten267

Kirchenjahr 2018

Das Kirchenjahr 2018 in unseren Pfarrgemeinden

in Kaldenkirchenin Leuth
Das Sakrament der Taufe empfingen4718
Zur ersten heiligen Kommunion gingen4012
Das Sakrament der Firmung empfingen34-
Das Ehesakrament empfingen117
Verstorben sind5710
Ihren Austritt aus der Kirche erklärten225

Tag der Ehejubiläen am 11.05.2017

Liebe Ehejubilare,
 
im Rahmen der Glaubenswochen der Gemeinschaft der Gemeinden in Nettetal im Jahr 2009 hat es einen besonderen Nachmittag gegeben, der den Ehejubilaren gewidmet war. Auch in diesem Jahr möchten wir mit den Eheleuten Gott danken, die im Jahr 2016 oder 2017 ein 25-jähriges, ein 40-jähriges, 50-jähriges oder 60-jähriges Ehejubiläum begehen.
 
Gern möchten wir – katholische wie evangelische Christen aus unserer GdG – gemeinsam Gott für das Geschenk dieses Ehejubiläums danken und um seinen besonderen Segen bitten.
 
Daher laden wir Sie recht herzlich am Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 14.30 Uhr in die Pfarrkirche St. Lambertus Breyell zu einem Dank- und Segnungsgottesdienst ein. Den weiteren Nachmittag möchten wir miteinander bei einem guten Kaffee und guten Gesprächen im Regenbogensaal fortführen.
 
Damit wir auch entsprechend planen können, bitten wir Sie freundlichst, Ihre Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 3. Mai 2017, dem Pfarrbüro St. Lambertus, Am Kastell 3 in Breyell zukommen zu lassen. Wir würden uns freuen, wenn Sie gemeinsam mit vielen anderen Ehepaaren diesen besonderen Tag mit uns gemeinsam begehen würden.
 
Anmeldezettel hierzu erhalten Sie in den Auslagen der Kirchen und in den Pfarrbüros.

Jugendkreuzweg in Hinsbeck am 07.04.2017

Auch in diesem Jahr findet in der Weggemeinschaft Lobberich / Hinsbeck der ökumenische Jugendkreuzweg statt, ein speziell für Jugendliche entwickelter Kreuzweg. Der Kreuzweg bietet eine Verbindung vom Geschehen mit Jesu Leiden und Sterben zum Geschehen heute. Er ist eine Brücke zwischen Kreuzwegstationen und Lebenssituation.

Wir laden die Jugendlichen ein, sich mit uns auf den Weg zu machen. Es ist schön, wenn viele teilnehmen. Herzlich eingeladen sind auch die Jugendlichen aus unseren evangelischen Kirchengemeinden. Und natürlich jeder, der sich mit betend, singend und nachdenkend auf den Weg machen möchte.

Wir treffen uns am 07.04.17, um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter. Wenn das Wetter es zulässt, werden wir uns auch tatsächlich auf den Weg machen.

Anschließend laden wir noch herzlich zu einem Miteinander in unser Jugendheim ein.

Wir freuen uns auf euch!

Der Sachausschuss Jugend Hinsbeck

Kirchenjahr 2016

Das Kirchenjahr 2016 in unseren Pfarrgemeinden

in Kaldenkirchenin Leuth
Das Sakrament der Taufe empfingen3914
Zur ersten heiligen Kommunion gingen4912
Das Sakrament der Firmung empfingen34-
Das Ehesakrament empfingen104
Verstorben sind6113
Ihren Austritt aus der Kirche erklärten238

Dr. Helmut Dieser neuer Bischof im Bistum Aachen

HyperFocal: 0

Pressemeldung des Bischöflichen Generalvikariats / Domkapitel Aachen vom 23.09.2016

Dr. Helmut Dieser zum neuen Bischof von Aachen ernannt

Gleichzeitige Bekanntgabe in Aachen, Rom und Trier

Aachen – Papst Franziskus hat den Trierer Weihbischof Dr. Helmut Dieser zum neuen Bischof von Aachen ernannt. Dompropst Manfred von Holtum verkündete die freudige Nachricht am heutigen Freitag, 23. September 2016, um 12 Uhr, beim Angelus-Gebet im Aachener Dom. Zeitgleich wurde die Ernennung auch in Rom und Trier bekannt gegeben. Das Aachener Domkapitel hatte am 16. September 2016 Dr. Helmut Dieser zum neuen Bischof von Aachen gewählt.

„Ich bin froh, dass wir mit ihm einen Bischof in der Kontinuität seiner Vorgänger, Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff und Bischof Dr. Klaus Hemmerle bekommen, der offen ist für neue pastorale Wege“, betont Dompropst Manfred von Holtum. „Der neue Aachener Bischof Dr. Helmut Dieser steht für das Synodale in der Kirche und insbesondere für die Ökumene. Ich habe ihm versichert, dass sich die Gläubigen im Bistum Aachen auf ihren neuen Bischof freuen“, so von Holtum weiter.

Dies bestätigt auch Weihbischof Karl Borsch, Diözesanadministrator des Bistums Aachen: „Ich habe Bischof Dr. Helmut Dieser bei den Zusammenkünften der Deutschen Bischofskonferenz als geistlichen und kommunikativen Menschen kennen und schätzen gelernt. Dort ist er Mitglied der Glaubens- und Pastoralkommission, wo sein Rat als ausgewiesener Theologe gefragt ist. Er ist ein erfahrener Seelsorger, und ich weiß, dass er sich als solcher auf die Begegnung mit den Gläubigen und den Gemeinden in unserem Bistum freut.“

Auch Dr. Andreas Frick, Ständiger Vertreter des Diözesanadministrators, begrüßte die Wahl von Bischof Dr. Helmut Dieser: „Nach den ersten persönlichen Begegnungen bin ich sicher: Wir alle können uns freuen. Bischof Helmut ist ein herzlicher, gleichzeitig ein durch und durch geistlicher
Mensch. Er ist den Menschen zugewandt und macht uns Mut für die Zukunft, ‘Gemeinsam Kirche zu sein’.“

Dr. Helmut Dieser wurde am 15. Mai 1962 in Neuwied geboren. Nach seinem Abitur studierte er Katholische Theologie und Philosophie in Trier und Tübingen. Am 8. Juli 1989 empfing er die Priesterweihe und war zunächst Kaplan in Bad Neuenahr-Ahrweiler. 1992 wurde er Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Dogmatik an der Theologischen Fakultät Trier. 1998 promovierte er in Theologie an derselben Fakultät. 2004 wurde er zum Pfarrer in Adenau, Dümpelfeld und Kaltenborn ernannt. Zudem war er als Dozent für Homiletik am Studienhaus St. Lambert in Lantershofen tätig. Papst Benedikt XVI. ernannte Monsignore Helmut Dieser am 24. Februar 2011 zum Titularbischof von Narona und zum Weihbischof in Trier. Am 5. Juni 2011 empfing er die Bischofsweihe im Trierer Dom. In der Deutschen Bischofskonferenz ist er Mitglied der Glaubenskommission sowie der Pastoralkommission.

Dr. Helmut Dieser ist – nach der Wiedererrichtung des Bistums im Jahre 1930 – der siebte Bischof von Aachen. Sein Vorgänger, Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff, wurde am 8. Dezember 2015 emeritiert.