Familienwochenende vom 06. – 08.09.2019

Familienwochenende im St. Michaelsturm/Schaephuysen der Pfarren St. Clemens Kaldenkirchen und St. Lambertus Leuth

In diesem Jahr werden wir noch einal im Mühlenturm von Schaephuysen/Rheurdt für drei Tage Station machen. Hier ist alles vorhanden, was das Kinder- und Elternherz begehrt: Spielplatz, Sportplatz, Grillplatz, Wald und Bäche.

Der Kostenbeitrag liegt voraussichtlich bei 60 €/Kind und 70 €/Erwachsener. In diesem Preis sind Hin- und Rückfahrt nicht enthalten. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 25 €/Familie zu zahlen.

Alle weiteren Informationen enthält ein Faltblatt, das in der Kirche und im Pfarrbüro ausliegt. Eine Anmeldung ist bis Ende März im Pfarrbüro möglich.

Ansprechpartner: Bernhard Müller (Tel.: 811796)

Viehhofen 2019

Sommerferienlager für Kinder und Jugendliche vom 03. – 17. August 2019 im Jugendgästehaus Bachmühle in Viehhofen/Österreich

50 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 16 Jahren können an unserer Ferienfahrt nach Viehhofen/Österreich 2019 teilnehmen. Die Teilnehmerplätze werden zunächst den Kindern und Jugendlichen der pfarrlichen Gruppierungen angeboten.

Veranstalter des Ferienlagers sind die Pfarren St. Clemens Kaldenkirchen und St. Lambertus Leuth. Die Betreuung der Teilnehmer während des Ferienlagers wird von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarren wahrgenommen.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 440 €.  In diesem Preis sind Unterkunft und Verpflegung – wirklich hervorragend!!! –, Hin- und Rückfahrt mit einem Reisebus und der Versicherungsschutz enthalten.

Die Anmeldung ist ab Montag, 14. Januar 2019, zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Kaldenkirchen (Mo. – Mi., Fr. 10:00 – 12:00 Uhr; Do. 15:00 – 17:00 Uhr) möglich.

Das Anmeldeformular finden Sie auch am Ende dieser Seite. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 € in bar zu entrichten. Außerdem ist vor Ort eine Datenschutzerklärung zu unterzeichnen. Eine verbindliche Ausschreibung des Ferienlagers und die notwendigen Vertragsunterlagen werden Ihnen bei der Anmeldung ausgehändigt.

Wichtig:

Die Anmeldung kann nur persönlich durch die Erziehungsberechtigten erfolgen. Eine Übersendung des Anmeldeformulars per Brief oder Mail wird nicht als Anmeldung anerkannt.

Weitere Hinweise:

Für die älteren Teilnehmer (Jugendliche von 13 – 16 Jahre) unseres Ferienlagers werden wir dem Alter entsprechend zusätzliche Aktionen anbieten. Da die Kosten dieser Maßnahmen nicht auf alle Teilnehmer umgelegt werden können, wird zur Deckung dieser Kosten ein gesonderter Beitrag erfragt. Die Höhe des Beitrags kann erst festgelegt werden, wenn die Teilnehmer feststehen und mit diesen die Planung der zusätzlichen Aktionen erfolgt ist.

Unsere beiden Pfarren möchten allen Kindern und Jugendlichen aus Kaldenkirchen und Leuth eine Teilnahme am Ferienlager ermöglichen. Über die Caritasarbeit und durch Spenden ist es uns möglich, Kindern und Jugendlichen einen zusätzlichen Zuschuss zu gewähren, wenn sonst aus rein finanziellen Gründen ein Ferienaufenthalt nicht möglich wäre. Wir bitten darum, in dieser Frage mit uns frühzeitig Kontakt aufzunehmen, damit wir miteinander einen guten Weg zur Teilnahme finden können.

Zuschüsse zum Ferienlager erhalten wir nur noch vom Jugendamt der Stadt Nettetal. Diese Zuschüsse sind bereits im Teilnehmerbeitrag berücksichtigt. Diese Kosten müssen wir dem Teilnehmerbeitrag bei Teilnehmern, die nicht aus der Stadt Nettetal kommen, hinzurechnen.

Wir freuen uns auf alle, die mit uns eine tolle Zeit in Viehhofen erleben möchten!

Die Viehhofen-Leiterrunde

Ansprechpartner: Bernhard Müller, Gemeindereferent
                                         Tel.: 02157 / 811796

Hier gibt es das Anmeldeformular 2019!

Familienferien 2019 in Viehhofen/Österreich

Neben dem Ferienlager für Kinder und Jugendliche bieten wir auch in diesem Jahr wieder einen Ferienaufenthalt für Familien mit Kindern an. Im Zeitraum des Ferienlagers können Familien mit großen und kleinen Kindern zu einem sehr günstigen Tarif in Viehhofen ihren Urlaub verbringen.

Alle Infos und die Anmeldung dazu gibt es im Pfarrbüro. Dort werden bei der Anmeldung mit erforderlicher Anzahlung auch die Vertragsunterlagen ausgehändigt.

Ansprechpartner: Bernhard Müller, Gemeindereferent
                                         Tel.: 02157 / 811796

NEU: Pfarrbrief-Newsletter – Jetzt registrieren!

Damit die neuesten Infos über unsere Pfarrgemeinden jetzt auch ganz schnell und einfach abrufbar sind, gibt es ab sofort einen Pfarrbrief-Newsletter, mit dem du immer aktuell informiert bist! 

Dazu senden wir dir eine E-Mail mit dem Link auf den aktuellen Pfarrbrief auf unserer Homepage. So weißt du immer sofort Bescheid, wenn es etwas Neues gibt!

Wie das geht? – Ganz einfach!

Schreibe uns einfach eine E-Mail an pfarrbrief@stclemens-kaldenkirchen.de bzw. pfarrbrief@stlambertus-leuth.de und du wirst für den Newsletter registriert.

Dazu senden wir dir eine Bestätigungs-E-Mail, auf die du dann nochmals antwortest, dass du den Newsletter erhalten möchtest (sog. Double-opt-in-Verfahren). So stellen wir sicher, dass es auch wirklich du warst, der sich mit uns in Verbindung gesetzt hat.

Wenn du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, so schreibe uns einfach eine E-Mail an die oben angegebene Adresse und wir löschen dich aus dem Verteiler.

All diese Informationen kannst du jederzeit noch einmal nachlesen auf unserer Seite zum Datenschutz.

Wir freuen uns auf zahlreiche Registrierungen!

 

 

Rückblick Jugendgottesdienst am 14.04.2019

“Bitte gib mir nur ein Wort” singt die Band “Wir sind Helden” in einem alten Lied – wie oft wünschen wir uns auch nur ein einziges Wort von Gott. Darüber und wie mächtig so ein Wort sein kann, haben wir uns gemeinsam in einem Jugendgottesdienst am Palmsonntag Gedanken gemacht.

Was ist das wichtigste, das eindringlichste, das bedeutendste Wort, das Gott zu dir sprechen könnte?

Hierüber hat jeder von uns nachgedacht und dann ein einziges Wort auf einen Zettel geschrieben. Einige dieser Worte haben wir dann laut vorgelesen. Nur ein einziges Wort. 

Richtig. Danke. Hallo. Liebe. Frieden. 

Das waren die fünf Worte, die an diesem Abend laut gesprochen wurden, aber es gab noch viel mehr auf all diesen kleinen Zetteln – und jeder durfte am Ende das Wort eines anderen mit nach Hause nehmen. 

Wir hatten nun viele Worte gesammelt, die wir gerne von Gott hören wollen. Wir beten zu ihm und erhoffen uns Antworten auf all unsere Fragen und Sorgen. 

Aber warum sagt Gott es uns nicht einfach?

… Weil Gott so liebevoll ist, dass er keine Worte braucht, wie wir sie benutzen.

… Weil Gott es nicht nötig hat, seine Existenz zu beweisen. Wenn wir glauben, dann ist er da. Immer.

… Weil Gott längst schon zu uns spricht. Er hat Jesus geschickt, um zu uns zu sprechen durch seine Taten und Wunder.

… Weil das Wort selbst auch nur eine Bezeichnung ist für das Wort. Das Wort selbst ist das Leben, ist Gott, sind wir.

Gott ist da.

Gerade in der Fastenzeit und schließlich in der Karwoche begeben sich viele von uns sehr intensiv auf die Suche nach Gott. Dann sind wir eher geneigt, ihm zuzuhören. Wenn wir in dieser Woche Ostern feiern, dann denkt doch noch einmal nach über das Wort, das ihr im Gottesdienst mit nach Hause genommen habt und nehmt euch in der Nacht seiner Auferstehung einen Moment Zeit, streckt eure Sinne aus und ihr werdet sehen:

Gott ist da. Er spricht zu uns. Wir müssen nur zuhören. 

Stephanie Rennen
Junge Kirche St. Clemens Kaldenkirchen

Jugendgottesdienst am 14.04.2019

Nach unserer letzten “Offenen Kirche” in der Adventszeit ist es nun Zeit für einen neuen Jugendgottesdienst – am diesjährigen Palmsonntagabend!

“Bitte gib mir nur ein Wort” singt die Band “Wir sind Helden” in einem alten Lied – wie oft wünschen wir uns auch nur ein einziges Wort von Gott. Darüber und wie mächtig so ein Wort sein kann, wollen wir gemeinsam in unserem Gottesdienst nachdenken und etwas von Gottes (geschriebenem) Wort hören.

Pfarren in der GdG Nettetal