Trierwallfahrt 2019 – 2. Tag

Leimbach – Mehren (32 km)

Am Sonntag klingelte der Wecker um 7 Uhr. Nach einem Frühstück mit Bananen und Ei wurden die Busse bepackt und die Schuhe geschnürt. Anschließend ging es bei trockenem Wetter zum ADAC-Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring. Hier wurde die erste große Pause abgehalten.

Weiter ging es über Müllenbach quer durch die Eifel nach Kelberg. Traditionell wurden hier Nussecken aus dem Hause Buschmann, Eierlikör-Kuchen der Familie Suwandy und Muffins der Familie Stapper gereicht. Pascal überbrachte uns zusätzliche Getränke.

Es folgte eine Statio am Afelskreuz mit Gruppenfoto, bevor es zur letzten Pause nach Darscheid ging.

Aufgrund des schönen Wetters wurde dort ausgiebig pausiert und am neu angelegten Park die letzte Statio des Tages abgehalten.

In Mehren wurde, aufgrund des Schützenfestes, ein Ausweichquartier im Gemeindeamt bezogen. Pünktlich um 17:30 wartete das leckere Abendessen auf uns: Gulasch mit Reis und Apfelmus.

Großes Kompliment an unser Küchenteam: Martin und Uschi.

Im Anschluss mussten wir uns von unseren Mitpilgern Markus, Michael und Fabian verabschieden, die am nächsten Tag arbeiten mussten.

Ein gemütliches Beisammensein mit Gesellschaftsspielen und Fußballergebnissen der EM-Quali rundete den Tag ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.