Archiv der Kategorie: Viehhofen

Viehhofen 2018 – Vierter Tag

Geht ein Panda über die Straße – Bambus

Eine halbe Stunde früher als üblich durften die Teilnehmer und Leiter heute ihre Betten verlassen. Heute stand das Highlight der ersten Woche an: Ein Bus brachte uns ins benachbarte Tal nach Kaprun. In Kaprun liegen zwischen den großen Bergmassiven des Nationalparks Hohe Tauern zwei Stauseen, die das getaute Wasser der umliegenden Gletscher und Gebirgsflüsse aufnehmen. Auf 2050 m brachten uns Busse und ein Schrägaufzug, in den über 180 Personen passen und der ein besonderer Höhepunkt für alle Teilnehmer und Leiter war. Unterwegs entdeckten einige auch noch Murmeltiere, die neben dem Wegesrand tobten. Am Mooserboden, dem oberen Stausee angekommen, faszinierte uns der fantastische Ausblick auf die Gipfel der Hohen Tauern. Verschiedene Wanderungen führten uns rund um die Stauseen in die neue Bergwelt und ihre Schneefelder. Schnee im Hochsommer war natürlich ein ganz besonderes Erlebnis, das exzessiv fotographisch festgehalten werden musste. Leider mussten wir uns irgendwann wieder von den tollen Ausblicken verabschieden, um den Weg heimwärts anzutreten, natürlich wieder mit Bussen und dem Schrägaufzug. 

Am Abend wurde auf dem Bolzplatz getobt, bei “Ritchy’s Snack Shop” eingekauft und gegen die bösen Tikis, die die Schlüssel von Prof. Dr. Öktar gestohlen hatten, gespielt. Leider verloren die Teilnehmer ein Angelspiel und müssen sich nun ihrerseits Spiele ausdenken, um die Tikis zu besiegen und an die Schlüssel zum geheimnisvollen Schatz zu gelangen. 

Viehhofen 2018 – Dritter Tag

Klopf, klopf! – Wer ist da? – Ich! 

“Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein!” – Der heutige Tag der Teilnehmer und Leiter begann mit diesem Klassiker! Das Wetter hörte auch zu und lieferte fantastisches Wetter mit strahlendem Sonnenschein! Ein toller Tag konnte beginnen. 

Nach dem Frühstück ging es zeitig los Richtung Saalbach. Dort wartete ein Motorik-Parcours auf die kleinen und großen Wanderer! Hier konnte nach Herzenslust geklettert, balanciert und getobt werden. Dies bereitete allen eine Menge Spaß! Anschließend ging es dann natürlich direkt ins Saalbacher Freibad “Käpt’n Hook”! Dort wurde gleich weiter getobt, gerutscht und in der Sonne gelegen. 

Der Abend stand den Teilnehmern zur freien Verfügung. Ob malen, Badminton spielen, Bandanas für die anstehende Show basteln oder “Reise nach Jerusalem”-Spielen – jeder suchte sich eine Beschäftigung, die ihm Spaß bereitete. 

Der aufmerksame Leser könnte sich seit gestern über die kreativen Überschriften dieser Beiträge wundern. Einige Betreuer führen seit gestern eine neue Viehhofen-Tradition ein: der Witz des Tages! 

Viehhofen 2018 – Zweiter Tag

Ich bin gestern aus dem Töpferkurs geflogen…

Was kann schöner sein als das erste Aufwachen im Urlaub: strahlender Sonnenschein, gute Stimmung, ein fantastisches Frühstück. So idyllisch startete der erste richtige Tag unserer Ferienfreizeit 2018.

Angeboten wurden am heutigen Tag zwei verschiedene Unternehmungen: die jüngeren Teilnehmer besuchten mit ihren Betreuern den Glemmerwirt in Viehhofen zum Bogenschießen, die Älteren wanderten sich am Hausberg mit drei unterschiedlichen anspruchsvollen Touren ein. Leider machte uns am frühen Nachmittag das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Gewitter und starker Regen trieben uns in die Bachmühle zurück, wo schon bald wieder die Sonne schien. Trotz der Unterbrechung war die Stimmung gut und alle freuten sich auf den Abend. 

Denn heute ging die erste Show los: Wie bereits in der Einladung zum Teilnehmer-Vortreffen erwähnt, hat Prof. Dr. Öktar auf seinem Dachboden eine Schatzkarte gefunden und nutzt nun die großen Ferien, um seinen Schatz in Viehhofen zu finden. Dazu benötigt er natürlich unbedingt die Hilfe unserer Teilnehmer und seiner Gehilfen Indiana Jones und Lara Croft, Sherlock Holmes und Dr. Watson, Kim Possible und Ron Stoppable und den 4 !!!! Leider wurden heute allerdings die vier Schlüssel zum Schatz gestohlen und wir müssen alles daran setzen, die Schlüssel und damit den Schatz zu retten!  

Eine Neuigkeit gab es heute noch zu verkünden: Heute war die Eröffnung von “Ritchys Snack Shop”! Aus der Not wurde eine Tugend: leider hat in Viehhofen der kleine Laden “Nah & Frisch”, bei dem unsere Teilnehmer seit Jahren nach Herzenslust eingekauft haben, seinen Betrieb aufgegeben und ein sehr teurer neuer “Burgerladen” eröffnet, der für die Taschengeldkasse alles andere als erschwinglich ist. Die mitreisenden Familien haben kurzerhand ein Unternehmen gegründet und verkaufen nur an alle Kaldenkirchener und Leuther alles, was das Herz begehrt – von Kaugummi über Kräuterlimonade bis hin zu Briefmarken! Der Umsatz des ersten Tages kann sich schon sehen lassen! Wir freuen uns auf weitere Einkäufe bei “Ritchys Snack Shop”! 

Viehhofen 2018 – Erster Tag

Die Zweite: Eine Busfahrt, die ist lustig – eine Busfahrt, die ist schön… 

Am frühen Morgen um 07:25 Uhr erreichte unsere Busgruppe von 53 Personen unser jährliches Urlaubsziel Viehhofen! Willkommen geheißen von den mitreisenden Familien und Leitern bzw. Leiterinnen, die am Sonntag bereits vorgefahren waren, ging es direkt zum köstlichen Frühstück in die Bachmühle! 

Danach war bis zum Mittagessen eine längere Verschnaufpause angesetzt. Zimmer beziehen, Taschen auspacken, Zimmernachbarn kennenlernen und vielleicht eine Mütze Schlaf nachholen – die Zeit bis zum Mittagessen verging wie im Fluge. 

Auf dem Nachmittagsprogramm stand das “Kleine Regelwerk für Teilnehmer und Leiter”, um einige Regeln bekanntzugeben, die uns die nächsten zwei Wochen erleichtern. Es folgte ein kurzer Gottesdienst in der süßen Pfarrkirche zu Viehhofen, der unter dem Motto “Frieden” stand.

Nach einem vorzüglichen Abendessen genossen wir bei herrlichem Wetter eine Singrunde mit allen Teilnehmern draußen auf dem Hof vor unserer Bachmühle. Früh ging es zu Bett, um den verpassten Schlaf der letzten Nacht nachzuholen. 

Wir freuen uns schon auf die nächsten zwei, gemeinsamen Wochen!

Viehhofen 2018 – Ankunft

Eine Busfahrt, die ist lustig – eine Busfahrt, die ist schön…

Pünktlich um 21:00 Uhr startete gestern am Convent in Kaldenkirchen der Bus mit Endstation Viehhofen. 

Müde, aber glücklich und zufrieden kamen heute morgen um 07:25 Uhr alle Reisenden vollständig in Viehhofen an. Nach dem Bezug der Zimmer gehen wir den Tag nun ruhig an! 

Mehr später! 

Viehhofen 2018 – Bald geht’s los!

Bald geht’s!

Der Dschungel ruft! Die Schatzsuche kann beginnen! Wir freuen uns schon, Professor Dr. Öktar bei der Suche nach dem jahrhundertelang verborgenen Schatz zu unterstützen.

Dabei ist Vorbereitung natürlich alles: Koffer packen, Süßigkeiten einkaufen und was noch so alles ansteht. Nebenbei die große Frage: wer fährt denn dieses Jahr noch so mit, an anderen Teilnehmern, an Leitern und Familien?

Eine spannende Ferienfreizeit liegt vor uns. Wir freuen uns gemeinsam mit euch zwei wundervolle und ereignisreiche Wochen erleben zu dürfen!

In zwei Wochen – am 05. August – startet endlich unsere große Reise nach Viehhofen/Österreich!

An dieser Stelle wird täglich für Eltern, Großeltern, Freunde und alle Interessierten ein Blog über unser Viehhofen-Leben veröffentlicht – daher den Link am besten schon jetzt verbreiten!

Wir freuen uns über jede Menge öffentliche Kommentare und Nachrichten aus der Heimat. Am Ende eines jeden Beitrags gibt es eine Kommentar-Funktion. Auf dieser Seite könnt ihr schon mal üben – auch hier sind die Kommentare freigeschaltet: einfach testen – es ist kinderleicht!

Ernstgemeinter und zu befolgender Hinweis:
Alle Viehhofener freuen sich natürlich auch über Post vom Niederrhein:

Jugendgästehaus Bachmühle
Familie Grünwald
Bachmühlstr. 171
A – 5752 Viehhofen

Wir bitten jedoch wie besprochen darum, von Paketen und Päckchen abzusehen.

Wir freuen uns auf eine tolle Ferienfahrt!

Die Viehhofen-Leiterrunde

Viehhofen 2018

Sommerferienlager für Kinder und Jugendliche vom 05. – 18. August 2018 im Jugendgästehaus Bachmühle in Viehhofen/Österreich

50 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 16 Jahren können an unserer Ferienfahrt nach Viehhofen/Österreich 2018 teilnehmen. Die Teilnehmerplätze werden zunächst den Kindern und Jugendlichen der pfarrlichen Gruppierungen angeboten.

Veranstalter des Ferienlagers sind die Pfarren St. Clemens Kaldenkirchen und St. Lambertus Leuth. Die Betreuung der Teilnehmer während des Ferienlagers wird von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarren wahrgenommen.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 420 €.  In diesem Preis sind Unterkunft und Verpflegung – wirklich hervorragend!!! -, Hin- und Rückfahrt mit einem Reisebus und der Versicherungsschutz enthalten.

Die Anmeldung ist ab Montag, 22. Januar 2018 zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Kaldenkirchen (Mo. – Mi., Fr. 10:00 – 12:00 Uhr; Do. 15:00 – 17:00 Uhr) möglich.

Das Anmeldeformular finden Sie auch am Ende dieser Seite. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 € bar zu entrichten. Eine verbindliche Ausschreibung des Ferienlagers und die notwendigen Vertragsunterlagen werden Ihnen bei der Anmeldung ausgehändigt.

Wichtig:

Die Anmeldung kann nur persönlich durch die Erziehungsberechtigten erfolgen. Eine Übersendung des Anmeldeformulars per Brief oder Mail wird nicht als Anmeldung anerkannt.

Weitere Hinweise:

Für die älteren Teilnehmer (Jugendliche von 13 – 16 Jahre) unseres Ferienlagers werden wir dem Alter entsprechend zusätzliche Aktionen anbieten. Da die Kosten dieser Maßnahmen nicht auf alle Teilnehmer umgelegt werden können, wird zur Deckung dieser Kosten ein gesonderter Beitrag erfragt. Die Höhe des Beitrags kann erst festgelegt werden, wenn die Teilnehmer feststehen und mit diesen die Planung der zusätzlichen Aktionen erfolgt ist.

Unsere beiden Pfarren möchten allen Kindern und Jugendlichen aus Kaldenkirchen und Leuth eine Teilnahme am Ferienlager ermöglichen. Über die Caritasarbeit und durch Spenden ist es uns möglich, Kindern und Jugendlichen einen zusätzlichen Zuschuss zu gewähren, wenn sonst aus rein finanziellen Gründen ein Ferienaufenthalt nicht möglich wäre. Wir bitten darum, in dieser Frage mit uns frühzeitig Kontakt aufzunehmen, damit wir miteinander einen guten Weg zur Teilnahme finden können.

Zuschüsse zum Ferienlager erhalten wir nur noch vom Jugendamt der Stadt Nettetal. Diese Zuschüsse sind bereits im Teilnehmerbeitrag berücksichtigt. Diese Kosten müssen wir dem Teilnehmerbeitrag bei Teilnehmern, die nicht aus der Stadt Nettetal kommen, hinzurechnen.

Wir freuen uns auf alle, die mit uns eine tolle Zeit in Viehhofen erleben möchten!

Die Viehhofen-Leiterrunde

Ansprechpartner:
Bernhard Müller, Gemeindereferent
Tel.: 02157 / 811796

Hier geht es zum Anmeldeformular: Anmeldeformular


Familienferien 2018 in Viehhofen/Österreich

Neben dem Ferienlager für Kinder und Jugendliche bieten wir auch in diesem Jahr wieder einen Ferienaufenthalt für Familien mit Kindern an. Im Zeitraum des Ferienlagers können Familien mit großen und kleinen Kindern zu einem sehr günstigen Tarif in Viehhofen ihren Urlaub verbringen.

Alle Infos und die Anmeldung dazu gibt es im Pfarrbüro. Dort werden bei der Anmeldung mit erforderlicher Anzahlung auch die Vertragsunterlagen ausgehändigt.

Ansprechpartner:
Bernhard Müller, Gemeindereferent
Tel.: 02157 / 811796

Viehhofen 2017 – Dreizehnter und letzter Tag

Die Abfahrt naht…

Die kurze Nacht steckte sowohl den Teilnehmern aber auch den Leitern am heutigen Tage in den Knochen. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es ans Packen. Alles, was innerhalb der letzten zwei Wochen aus den Koffern gepackt und im ganzen Haus verteilt worden war, musste seinen Weg zurück in den richtigen (!) Koffer finden; ein hin und wieder doch echt schwieriges Unterfangen.

Aufgrund des schlechten Wetters konnten wir heute nicht raus in die wunderschönen Berge, sondern mussten den letzten Tag in der Bachmühle verbringen. Nachdem dann alles zusammengesammelt worden war, setzten sich kleine und große Teilnehmer getrennt in zwei Spielrunden, bei denen Flüsterpost, heiße Kartoffel und ähnliche Spiele veranstaltet wurden. Es folgte der Klassiker “Super-Grips”, den jedes Viehhofen-Kind kennt! Nach dem letzten Abendessen schauten wir uns gemeinsam die Fotos der Höhepunkte des Ferienlagers an, was für viele Lacher sorgte.

Um 21:00 Uhr stand der große Bus vor der Tür, in den wieder alles – von Gitarre bis zu Wanderschuhen – hineingequetscht werden musste. Um 21:30 Uhr verließen alle Kinder, Jugendlichen und ihre Leiter die Bachmühle mit dem Ziel: Convent/Kaldenkirchen.

Das Wichtigste zum Schluss: Danke!

Zu unserem 20. Jubiläum haben wir mal wieder eine fantastische, gemeinsame Zeit in Viehhofen verbringen dürfen. Maßgeblich verantwortlich für den Erfolg der letzten Jahre ist unser Gemeindereferent Bernhard Müller, dem wir unseren größten Dank für all die tollen Momente der letzten Jahre entgegenbringen möchten! Wir danken dir für alle Erfahrungen und Erlebnisse, die wir besonders als Leiter in den vergangenen Jahren machen durften! Das Team und die Gemeinschaft sind es, die uns alle jedes Jahr wieder zusammen bringen; viele schon seit vielen, vielen Jahren und von Kindesbeinen an!

Danke an unsere Leiterrunde für die tolle Zusammenarbeit, das Engagement und das Durchhaltevermögen! Es ist immer wieder eine Freude, wenn unser Team gemeinsam erfolgreich ist.

Zudem danken wir unseren Gastgebern, der Familie Grünwald und dem Team der Bachmühle, die uns seit zwanzig Jahren sehr herzlich empfangen und helfen, wo immer sie können. Ohne die Bachmühle wäre ein zwanzigjähriges Jubiläum in dieser Form mit Sicherheit nicht zustande gekommen.

Zuletzt danken wir unseren Kindern und Jugendlichen, mit denen wir eine fantastische Zeit verbringen durften! Die strahlenden Kinderaugen motivieren jedes Jahr aufs Neue, die Anstrengungen auf sich zu nehmen.

Wir hoffen, Ihnen und euch hat unsere tägliche Berichterstattung gefallen. Es hat jeden Abend Freude gemacht, den gemeinsamen Tag Revue passieren zu lassen und unsere Erlebnisse mit den Daheimgebliebenen zu teilen.

Julia Böhm
Alexander Rennen
Für die Viehhofen Leiterrunde